Geschichte


Die KLJ Osseltshausen am 6. Januar 1963 gegründet, bietet vor allem den jungen Burschen und Mädchen ab dem 14. Lebensjahr bis zu ihrer Heirat eine Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung am Dorfleben.
Der jährliche Höhepunkt ihrer Arbeit ist das traditionelle Adventstheater, das die Hallertauer aus nah und fern nach Osseltshausen lockt.
Hier sei besonders das Stück "Der Holledauer Schimmel" von Alois Johannes Lippl erwähnt, das 1967 von der Landjugend in eigener Regie als Bühnenfassung inszeniert wurde. In der Fastenzeit 2000 wurde dieses anspruchsvolle Stück anlässlich der 650 Jahr-Feierlichkeiten des Marktes Au i. d. Hallertau nochmals mit sehr großem Erfolg aufgeführt.
Seit einigen Jahren veranstaltet die Landjugend außerdem ein Weinfest das jedes Jahr einen regen Zuspruch erfährt. In Erinnerung bleibt sicherlich auch der Gewinn der Fußball-Marktmeisterschaft im Jahr 1999.
Ein weiteren Höhenpunkt des Vereinslebens bildet der Landjungendausflug, dessen Ziele jedes Jahr Städte wie zum Beispiel: Innsbruck (2003), Bamberg (2004), Salzburg (2005), Stuttgart (2006), Linz (2007), Düsseldorf (2008), Südtirol (2009), Kufstein und Ackernalm (2010)sind. Wir hoffen, dass auch noch viele Folgen werden.

 

2018 wird ein ganz besonderes Jahr für die Landjugend, denn am 03. Juni wird einen neue Fahne eingeweiht.


Vorstand

1. Vorstand

Grünberger Max

Talstr.

84072 Osseltshausen


2. Vorstand

Raith Lukas
Talstr. 1
84072 Osseltshausen


1. Vorstand

Bayer Theresa

84104 Rudelzhausen


2. Vorstand

Grünberger Katharina
Schäfflerstr. 14
84072 Osseltshausen


Kassier

Ascher Bernhard
Marienstr.
84072 Ossetlshausen


Schriftführer

Petz Dominik
Espanstr. 2
84072 Osseltshausen



Theatergeschichte in Osseltshausen

Das Theater spielt in Osseltshausen schon seit jeher eine große Rolle. Genaue Angaben über die erste offizielle Aufführung der Theatergruppe Osselthsausen können nicht gemacht werden. Schon nach Ende des 1. Weltkrieges betraten Jugendliche aus Osseltshasuen die "Bretter, die die Welt bedeuten". Regie fürten damals die Lehrer der Volksschule Ossetlshasuen beziehungsweise die Cooperatoren der Pfarrekirche. Nach Überlieferugnen spielte die Laienspielgruppe aber nicht nur in Osseltshausen sondern bekam auch Einladungen von umliegenden Orten und Märkten. Dann packten die Spieler ihre Kulissen zusammen und führten ihre Stücke auf fremden Bühnen auf.

Eine chornolgische Aufzeichung der einzelnen Theaterstücke und Akteure ist erst seit Gründugn der " Katholischen Landjugendgruppe Osseltshausen" vorhanden. Herr Cooperator Alfons Kraus, der selbst bei einigen Stücken Regie führte, schreibt in seiner Rede zur Gründung der KLJ Osseltshausen:

"Uns rufte die Stunde, uns drängt die Zeit ...! - Die günstige Stunde und eine echte Sorge um die jungen Menschen in Osselthausen drägt mich, die Landjugendgruppe zu gründen. Die Liebe zur Jugend wird alle Schwierigkeiten überwidnen. Wir sind jetzt eine große Schar; aber vielleicht kommt einmal die Zeit, wo es heißt: Fürchte dich nicht du kleine Schar! Für diese Zeit erbete ich den Freidne Gottes, Schutzu und Beistand. Alles für Gott und das Land! Handelt so und ihr seid glückliche Menschen. Dentk auch immer daran; die; welche euch führen, wollen nicht eure Meister und Herrren sein, sondern sie wollen euch dienen. Sie verstehen ihre AUfgabe als Deisnt in der Liebe für euch das Glückund die Freude, für euch der Segen Gottes; das ist mein einziger Wunsch."


Diese Rede nehmen sich die Laienspieler der Theatergruppe auch heute noch zum Grundnsatz. Gott sei Dank ist der Zeitpunkt der "kleinen Schar" noch nicht gekommen und es erklären sich immer wieder junge Menschen bereit, ihre Freizeit für den Erhalt der langen Tradition zu opfern.


Aufführung der Theatergruppe

seit der Gründung am 06. Januar 1963

Advent 1963 Der bekehrte Hausdrach
Fastenzeit 1964 Thomas auf der Himmelsleiter
Advent 1964 Der weibscheue Hof
Advent 1965 Der Weiberfeind
Fastenzeit 1966 Passionsspiele in Au i.d. Hallertau
Advent 1966 Fürst Wastl
Fastenzeit 1964 Lumpazi Vagabundus
Advent 1967 Der Holledauer Schimmel
Advent 1968 Der Pelzjäger
Advent 1969 Das Millionenbett
Advent 1970 Die schwarze Katz
Advent 1971 Bonifz auf Brautschau
Advent 1972 s' Herz in der Lederhosen
Advent 1973 Kurbetrieb beim Kräuterblasl
Advent 1974 Die drei Dorfheiligen
Advent 1975 Muckl in der Sommerfrischn
Advent 1976 Die Apostlwascher
Advent 1977 Heirat auf Befehl
Advent 1978 Der Ehestreik
Advent 1979 Der Kriminalinspektor
Advent 1980 Die adlige Susanne
Advent 1981 Dein Auftritt, Tante Frieda
Advent 1982 Blasi du Bazi
Advent 1983 Unkraut verdirbt ned
Advent 1984 Anton und Antonia
Advent 1985 Die pfiffige Urschl
Advent 1986 Die heiße Liebeserklärung
Advent 1987 Adams leztes Abenteur
Advent 1988 Oana spinnt immer
Advent 1989 s' Erbschfsfieber
Advent 1990 Der Preisboxer
Advent 1991 d' Eisheilgien und d' koit Sophi
Advent 1992 Ziag de aus Josef
Advent 1993 Unsa Mecker Oma
Advent 1994 d' Leiter am Kammerfenster
Advent 1995 Jeassas de Freud soviel Weiberleut
Advent 1996 Zuaständ san des
Advent 1997 Lumpazi Vgabundus
Advent 1998 Die Lügenglocke
Advent 1999 Die drei Eisbären (Zugunsten der BR-Sternstunden)
Fastenzeit 2000 Der Holledauer Schimmel
  Der verkaufte Großvater
Advent 2005 Das Millionen Bett
Herbst 2006 Wenn des bloß guad geht
Herbst 2007 Oh diese Weiber
Herbst 2008 Bloß koan Schnaps
Herbst 2009 Zwoa harte Nüß
Herbst 2010 Im Schrank ist der Teufel los
Herbst 2011 Ein Traum von einem Mann
Herbst 2012 Bürgermeister in Nöten
Herbst 2013 A Rathaus voll Zuaständ
Herbst 2014 I versteh bloß Bahnhof
Herbst 2015 Thomas auf der Himmelsleiter
Herbst 2016 s'Herz in der Lederhosn
Herbst 2017 Breznknödl-Deschawü