Kirche "St. Mariä Virgins"


»Im Herzen der Hollerdau« nennt Kooperator Johann Schmid seine Chronik des Marktes und der Pfarrei Au. Auf S. 63 schreibt er: »In der Bistumsmatrikel von 1433 ist zum ersten­ male von einem Kooperator die Rede. Daraus kann man schließen, dass damals schon die Filialkirchen Osseltshausen und Rudertshausen bestanden haben muss. Für diese Zeit spricht auch unsere Kirche selbst »eine mittel­alterliche Anlage, die Barock umgestaltet und 1892 nach Westen erweitert wurde« (Die Kunstdenkmäler von Bayern, München 1928)
weiterlesen

Schule


Den schulischen Verhältnissen hat Kooperator Schmid ein eigenes Kapitel gewidmet. Wir können daraus auch Aufschluss auf die entsprechenden Verhältnisse in Osseltshausen bekommen. »Die Volksschule im Mittelalter war die Pfarrschule, daher können wir nicht mir Unrecht sagen: solange Au eine Pfarrei ist, besteht daselbst eine Schule.«
weiterlesen